Ein kurzer Berlin-Besuch und große Neuigkeiten

Während ihr diesen Beitrag lest, bin ich wahrscheinlich gerade auf dem Weg zurück nach Berlin. Ich hatte zwei wunderschöne Wochen in Malta und freue mich nun auf einen kurzen Trip nach Deutschland. Mein geliebtes Berlin erwartet mich- und ich kann es wiederum nicht erwarten, die Hochzeit meines liebsten Mitbewohners zu feiern.

Am Donnerstag fliege ich dann schon wieder zurück nach Malta, denn der Terminkalender ist voll: Es gibt jede Menge Arbeit zu erledigen, außerdem ziehen wir nächste Woche endlich in eine neue Wohnung. Ich habe mir überlegt, dass ich dann auch endlich mal bei Insta-Storys aktiver werden, vielleicht sogar ein Youtubevideo drehen könnte. Immer nehme ich mir so viel vor und schaffe es dann doch nicht, weil es so viel zu tun gibt. Versprechungen sollte ich deshalb lieber gar nicht erst machen, aber: Bock habe ich! Es geht nur gerade wieder so turbulent zu, dass der Tag gefühlt gar nicht genug Stunden hat. Letzte Woche hat mein Freund außerdem erfahren, dass er beruflich für knapp drei Monate auf die Philippinen muss. Als ich hörte, dass ich als Begleitung mitfliegen darf und sowohl für Flug als auch Unterkunft gezahlt werden, setzte erstmal Schnappatmung bei mir ein. Mein Leben kommt mir ein bisschen vor wie ein Traum. Ich lebe auf dieser wunderschönen Insel, auf der ich sowieso permanent das Gefühl habe, im Urlaub zu sein- und jetzt auch noch die Einladung auf die Philippinen. Ich werde also wahrscheinlich den Juli und auch einen Teil des Augusts auf den Philippinen verbringen. Bis dahin muss ich noch einiges organisieren, habe ich schon erwähnt, wie voll meine To-do-Liste ist? Und nicht nur das: Auch meine Haut ist noch immer ein Thema. Ich habe ja nun schon des Öfteren erwähnt, unter was für einem schrecklichen Neurodermitisschub ich dank Hormonumstellung leide, und das leider schon seit über einem halben Jahr. Zweimal war ich deshalb schon im Krankenhaus, noch immer ist kein Ende in Sicht. Obwohl ich kein großer Freund von Kortison bin, habe ich mich jetzt doch darauf eingelassen und nehme momentan sogar Tabletten ein, damit meine Haut, und damit auch meine Psyche, endlich mal zur Ruhe kommen können. Es ist unglaublich, wie einschränkend so eine plötzlich auftretende Hautkrankheit sein kann. Wieder einmal kann ich nur den Kopf über die Pharmaindustrie schütteln, die uns doch immer wieder das Gefühl zu vermitteln versucht, dass hormonelle Verhütungsmethoden absolut sicher sind. Pustekuchen, mir hat der Nuvaring die schlimmste Zeit meines Lebens beschert und ich kann nur hoffen, dass der Spuk bald ein Ende hat.

Aber genug gemeckert, kommen wir zum Outfit: Ich trage mein Lieblingssamtkleid vom Fair-Fashion-Label Jan ‘n June, dazu ein einfaches Top und gemütliche Sneaker, die eigentlich gar nicht so gemütlich waren. Auf den Bildern lache ich noch. Fünf Minuten später mussten wir schon in die nächste Apotheke rennen, um mir Blasenpflaster zu kaufen, weil ich 6(!) Blasen an der Ferse hatte. Investiert also lieber in teure Schuhe und nicht in so Billigtreter, kann ich da nur sagen. Mit diesen Worten: Genießt euren Sonntag, tragt zum Sonntagsbummel bequeme Schuhe oder vielleicht sogar gar keine Schuhe, die braucht man nämlich beim gemütlichen Lümmeln auf der Couch gar nicht (denn das ist genau das, was ich machen werde, sobald ich in Berlin lande)!

_MG_1267

_MG_1303

_MG_1278

_MG_1306

 

Share:

8 Comments

  1. Kristina Mai 21, 2017 / 11:02 am

    Dein Leben klingt gerade (abgesehen von der Neurodermitis) wirklich wie ein Traum, ich bin gespannt, was du von den Philippinen berichtest!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • lottalovenet Mai 21, 2017 / 3:08 pm

      <33

  2. Sina Mai 21, 2017 / 2:09 pm

    Wow das klingt so spannend! Ich wäre stark dafür dass du uns mehr erzählst!! Vor allem in Videos :)

    • lottalovenet Mai 21, 2017 / 3:10 pm

      Das ist schön zu hören <3 Ich gebe mein Bestes!

  3. Maja Mai 21, 2017 / 3:16 pm

    Wie toll du strahlst! =)

    • lottalovenet Mai 21, 2017 / 3:23 pm

      :***

    • lottalovenet Mai 24, 2017 / 8:39 am

      thank you! :)

Hinterlasse einen Kommentar zu sam collin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *