I’m back!

Drei Monate Funkstille zwischen uns, das gab es in den letzten Jahren auf meinem Blog nicht. Egal, ob ich gearbeitet oder studiert habe, mein Blog kam immer an erster Stelle. Anfang 2016 ließ meine Leidenschaft aber nach: Mein Leben änderte sich, und das nicht nur ein bisschen. Ich beendete mein Studium, zog endlich nach Berlin – und dann spontan nach Malta, denn Berlin war nicht weit genug. Ich verbrachte den Frühling auf Malta, nutzte die Freizeit nach dem Studium, um mich und mein Leben zu hinterfragen. Die Modeszene erschien mir schon immer zu konsumorientiert und es ärgerte mich, dass ich scheinbar jede Woche neue Kleidungsstücke zeigen musste, um erfolgreich zu sein. Eine zeitlang schwamm ich mit, merkte dann aber: Das bin ich einfach nicht. Ich stieg auf Fair Fashion um und kaufte ansonsten second hand, wenn überhaupt. Während meines ersten Besuches auf Malta merkte ich dann endgültig, dass ich Minimalistin bin. Als ich mich im Sommer spontan entschied, mein Zimmer in Berlin zu vermieten und nach Malta zu ziehen, reiste ich mit zwei Koffern an – und ich brauchte nicht mehr. Ja, manchmal vermisse ich die Kleidung, die ich in Deutschland zurückgelassen habe (und glaubt mir, das ist eine Menge!), aber eigentlich erdrückt sie mich doch nur.

Und so begann ich, immer weiter mit mir und meinem Blog zu hadern: Wohin will ich, was will ich? Bin ich zu oberflächlich? Falls ihr meinen Blog schon länger lest, dann sind euch meine Worte vermutlich bekannt. Ich habe mich und meinen Konsum immer wieder infrage gestellt, war immer hin- und hergerissen. Ich erhielt immer mehr Aufträge von Agenturen, verdiente immer mehr Geld, war aber dennoch nicht glücklich. Natürlich schätze ich hochwertige Kleidung und mag es, eine gewisse Auswahl zu haben, ich brauche aber keine fünf Pakete pro Tag. Vielleicht entschied ich mich auch deshalb, nach Malta zu ziehen, denn hier konnte ich dem ganzen Zirkus problemlos entkommen und mich noch stärker auf mich konzentrieren. Und das habe ich gemacht: Ich habe hier einen tollen Job gefunden, habe ein tolles Umfeld und Sonne satt (Meistens jedenfalls, gerade haben wir nämlich das kälteste Wochenende seit Jahren und das bedeutet in der Tat eisige Kälte, denn in den meisten Häusern gibt es keine Heizungen). Ich vermisse Berlin und möchte bald wieder zurück, aber die Zeit hier ist wunderbar. Und vor einiger Zeit begann ich dann auch, das Bloggen wieder zu vermissen. Ich vermisste meinen kreativen Ausgleich und obwohl ich berufsbedingt eigentlich den ganzen Tag schreibe, vermisse ich es, meine Gedanken in Worte zu verpacken, mit euch zu teilen und mich mit euch auszutauschen. Mein Freund war gleich begeistert von der Idee, meinen Blog wieder mit Gedanken und Bildern zu füllen. Zwar habe ich meine besseren Objektive nicht mit nach Malta genommen, aber das werden wir mit der Zeit schon hinbekommen, glücklicherweise hat mein Freund nämlich weitaus mehr Ahnung von Kameras als ich ;)

Was euch hier also erwartet? Outfits, Inspirationen, Minimalismus und vor allem Ehrlichkeit: Ich habe kein riesiges Repertoire an Kleidung mehr, ich trage meine Lieblingsstücke lieber immer wieder und in anderen Kombinationen. Ich trage kaum Makeup und ja, meine Haut ist momentan ein bisschen trocken und nicht der schönste Anblick auf der Welt, aber auch auf Malta bedeutet der Winter für die Haut Stress- und das möchte ich nicht ständig überschminken. Ich ernähre mich außerdem seit einigen Wochen komplett vegan und ich plane nicht, daran je wieder etwas zu ändern, denn ich fühle mich besser denn je. Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich schon seit Jahren ziemlich mit Neurodermitis zu kämpfen. In den letzten Monaten habe ich mich intensiv mit Heilungsmöglichkeiten beschäftigt und sehe schon deutliche Fortschritte, auch wenn der Weg ein langer ist.

Ich habe die letzten Wochen also genutzt, mich ganz auf mich zu konzentrieren. Jetzt freue ich mich umso mehr, wieder mit dem Bloggen zu beginnen, denn ich bin mehr als motiviert! Freut euch auf alltagstaugliche Looks, vegane Rezepte, Nachhaltigkeit und Denkanstöße. Ich bin zurück und hoffe, ihr seid noch immer mit an Bord!

____________________________________________

It feels so good to be back! During the past few months, it’s been very quiet here. I needed time and just wanted to be by myself. The last year was the most intense year ever: I finished my studies, moved to Berlin and decided quite spontaneously to move to Malta. I’m still on Malta and even though I miss Berlin sometimes, I am more than happy about the decisions I made in 2016. It sounds silly and over the top, but I feel like I’ve found myself – and that’s the best feeling ever.

By the end of 2016, I wasn’t sure about my blog anymore. I made more and more money and had more and more collaborations, but it didn’t make me happy. It wasn’t me anymore. I don’t need tons of new clothes every week, these days are over. I’m a happy minimalist now, I don’t wear much make up, I eat vegan and like to keep it simple. So I decided to stop blogging for a while, because I needed time to think. I found an awesome job on Malta, met great people and just enjoyed the sunny weather here. And at some point, I started to miss blogging again. My boyfriend was excited about the idea to help me with my blog and fortunately, he knows a lot more about cameras than I do ;) 

So here we go! I’m looking forward to sharing simple looks that include a lot of vintage pieces, I enjoy combining my favourite pieces in different ways much more than buying tons of new stuff every week. I try to be more conscious about the environment and I also eat completely vegan, so I’ll definitely share some delicious vegan recipes on my blog! All in all, it’s gonna be about fashion, great food, positive thoughts and sustainable living. I’m back and couldn’t be more motivated! 

_MG_0504

_MG_0476

_MG_0496

_MG_0486

_MG_0502

_MG_0484_MG_0463

 

sweater: second hand
dress: similar here and here
coat: similar here and here
shoes: similar here and here
bag: fredsbruder

 

 

Share:

6 Comments

  1. Kristina Januar 8, 2017 / 12:21 pm

    Liebe Lotta, willkommen zurück! Ich freue mich sehr darüber wieder von dir zu lesen und bin gespannt, in welche Richtung sich dein Blog entwickelt.
    Viele Grüße nach Malta ♡ Kristina
    TheKontemporary

  2. Rosa Januar 8, 2017 / 1:04 pm

    Ging mir genauso! Ich freue mich, dass du wieder ein bisschen bloggst und immer wieder neue Kombis aus den Teilen, an die man sich von andern Outfits noch erinnert, finde ich auch viel interessanter! :)

  3. Lisa Januar 8, 2017 / 2:13 pm

    Ich freue mich wieder mehr von Dir zu sehen und zu lesen :) <3

  4. Jana Januar 8, 2017 / 2:55 pm

    Wie schön! Ich freue mich sehr, dass du wieder da bist. Hab in den letzten Wochen immer mal wieder hier vorbeigeschaut, aber leider war nichts Neues da. Finde es aber super, dass du die Zeit für dich genutzt hast. Nun freue ich mich auf neue Beiträge und bin gespannt, welche Form das hier annehmen wird :)

    Lieben Gruß aus Thailand!
    Jana

  5. Vivi Januar 21, 2017 / 4:55 pm

    Oh ich finde es super, dass du wieder da bist :)
    Und der Mantel ist ja wirklich ein Traum !

    Ich freu mich auf deine weiteren Posts !

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  6. Ellie Januar 24, 2017 / 8:42 am

    Das finde ich echt super toll!
    Es ist immer das wichtigste, immer ehrlich zu sich selbst zu sein!;)
    Ich versuche auch, das in meinem Blog rüber zu bringen.

    http://www.blogellive.com

Hinterlasse einen Kommentar zu Kristina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *