Vegan auf Malta – Restaurants & Supermärkte

Mit dem berühmten Kaninchenbraten als Nationalgericht stand es für mich in Sachen vegane Ernährung auf Malta relativ schlecht, dachte ich mir zu Beginn. Vegan auf Malta zu leben, war für mich am Anfang in der Tat eine Herausforderung. Berlin hat mich verwöhnt, hier gibt es an jeder Ecke vegane Frühstücks-Bowls, Burger und Tofu-Hotdogs. Es vergeht außerdem kaum ein Tag, an dem nicht wieder ein neuer veganer Imbiss eröffnet,  den ich ausprobieren möchte . Direkt nebenan habe ich außerdem meinen Bio-Supermarkt, der keine Wünsche offen lässt.

Aber Berlin ist eben Berlin und vegane Ernährung nicht überall ein solcher Hype. Als mein Lieblingslidl auf Malta vor ein paar Tagen die vegane Woche einläutete, habe ich regelrechte Luftsprünge gemacht und sofort jedem davon berichtet (inklusive Fotos vom eigentlich doch recht bescheidenen Supermarktregal), so glücklich war ich. Man wird eben bescheiden. Denn: Anderes Land, andere Esskultur.

Mit der Zeit hat mich Malta dann aber eines Besseren belehrt. Vegan auf Malta zu leben, ist zwar nicht ganz so komfortabel wie in Deutschland, mittlerweile habe ich aber dennoch einige gute Adressen ausfindig machen können, die ich jetzt mit euch teilen möchte. Und das Beste: Die Insel ist sehr überschaubar und mit aller größter Wahrscheinlichkeit werdet ihr euch zwangsläufig in der Nähe der aufgelisteten Supermärkte und Restaurants befinden.

Vegan auf Malta: Die besten Restaurants für Veganer auf Malta

The Grassy Hopper
The Grassy Hopper ist mein Lieblingsrestaurant auf Malta. Ihr findet den Grassy Hopper gleich zweimal auf Malta: Es gibt einen Laden in Gzira und einen in Valletta, der Hauptstadt. Die Einrichtung ist genauso entspannt wie das Personal, und das Menü großartig! Im Grassy Hopper könnt ihr euch auf leckere Burger, Wraps und Salate freuen, Smoothies und süße Desserts werden ebenfalls verkauft.

Mint Café
Das Mint Café findet ihr in Sliema und ihr habt hier einen direkten Blick auf’s Meer. Das Café hat immer von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet und serviert werden Smoothies, Kuchen, Sandwiches, Salate und mehr.

Juuls
Juuls heißt eigentlich Juuls Bar, und wie der Name bereits verrät, könnt ihr hier auch super abends hingehen (Ich empfehle den Strawberry-Mojito, das Topping wird nämlich direkt vor euren Augen aus frischen Erdbeeren gezaubert). Aber auch das Essen ist großartig: Serviert werden Burger, Salate und Wraps. Im Winter ist der Laden leider geschlossen, zur Hauptsaison ist dort aber immer viel los. Außerdem habt ihr bei Juuls einen direkten Blick auf’s Meer, besser geht es gar nicht.

Gochi
Gochi ist eigentlich kein veganes Restaurant, dafür aber meine Lieblingsadresse für Sushi in St. Julian’s. Der Laden ist ein wenig versteckt und wirkt auf den ersten Blick wie ein Takeaway, hat aber einen wunderschönen Sitzbereich, in dem ihr sogar gemütlich auf Sitzkissen auf dem Boden speisen könnt. Der Preis ist außerdem unschlagbar: Avocado- und Gurken-Maki kosten hier unter einem Euro.

Emma’s Kitchen
Emma’s Kitchen liegt ganz in unserer Nähe in San Gwann. Ich empfehle den unfassbar leckeren Avocado-Toast oder eines der tollen Gerichte der Mittagskarte. Das Café hat von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet, aber checkt lieber vorher immer die Facebookseite, wir standen leider schon zweimal vor verschlossener Tür.

Vegan auf Malta: Supermärkte und Co.

Biomarket
Natürlich könnt ihr auch ganz einfach zu Lidl & Co. gehen, aber wer vegan lebt, der weiß sicher, dass es nett ist, auch ab und an mal ein paar besondere Lebensmittel vorzufinden, die auf Veganer zugeschnitten sind. Mein absoluter Favorit ist der Biomarket. Ihr findet hier eine unfassbar riesige Auswahl veganen Lebensmitteln, es dreht sich alles um das Thema gesunde Ernährung. Außerdem stammt ein Großteil der Produkte direkt aus Deutschland, sodass man sich hier fast ein wenig heimisch fühlt. Den Laden findet ihr in St. Andrews. Fahrt mit dem Bus nach Pembroke und lauft dann bergauf, der Laden befindet sich dann auf der linken Seite.

Greens Supermarket
Meine zweite Empfehlung ist der Greens Supermarket. Der Laden befindet sich nur eine Straße vom Biomarket entfernt, ist aber ein wesentlich größerer konventioneller Supermarkt. Der Supermarkt hat aber eine Abteilung mit veganen Lebensmitteln, außerdem ist die Auswahl an Obst und Gemüse riesig.

Good Earth
Good Earth findet ihr in bester Lage in Balluta. Bei Good Earth findet ihr naturbelassene Produkte, ihr könnt dort über Bohnen, Nüsse bis hin zu Kräutern alles kaufen. Einige Produkte von Good Earth findet ihr aber auch in anderen Supermärkten.

Andere Supermärkte
Wenn ihr in Sliema oder St. Julians lebt (was ich empfehle, denn hier befindet sich das Touristenzentrum des Landes), dann könnt ihr auch in naheliegenden Supermärkten fündig werden. Arkadia ist zwar ein wenig teurer, die Auswahl an Superfoods ist aber groß. Wenn ihr zum Beispiel auf der Suche nach Chia-Samen seid, werdet ihr hier fündig. Veganen Käse werdet ihr hier aber nicht finden. Auch Park Towers hat ein gutes Angebot und verkauft sogar vegane Schokolade. Beide Läden sind nicht direkt auf Veganer zugeschnitten, haben aber trotzdem eine gute Produktauswahl.

Obst- und Gemüsestände in den Straßen
Wenn ihr nicht gerade auf der Suche nach speziellen Produkten seid und einfach nur Obst und Gemüse einkaufen wollt, um es einfach zu halten, dann empfehle ich euch, von den Obst- und Gemüsewagen in den Straßen zu kaufen (am besten nicht direkt an einer Hauptstraße). Die Lebensmittel werden hier wesentlich günstiger verkauft, das Angebot ist dennoch sehr groß und ihr werdet hier sicher nichts missen müssen!

Vegan auf Malta

Share:

4 Comments

  1. Sissi Februar 19, 2017 / 3:14 pm

    Hi, echt guter Beitrag. Auch wenn ich selbst keine Veganerin bin. Ich denke, jene Malta-Besucher die es betrifft, werden froh sein über diese guten Tipps. lg Sissi

    • lottalovenet Februar 19, 2017 / 3:22 pm

      Danke <3 Das hoffe ich doch! Und die Tipps sind ja auch für Leute gedacht, die sich auch im Urlaub gesund ernähren möchten :)

  2. Blondebunana Februar 25, 2017 / 6:06 pm

    Liest sich wirklich gut! Ich war noch nie auf Malta, irgendwann möchte ich mir das aber auch nochmal ansehen! Ein paar Adressen muss ich mir auf jeden Fall merken, ich ernähre mich zwar nicht vegan, aber sehr lecker finde ich es trotzdem oft :) Liebe Grüße, Laura // Blondebunana

  3. Nicole Ardin Februar 26, 2017 / 2:46 pm

    Veganer hin oder her, das sieht auf jeden Fall extrem lecker aus! :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Blondebunana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *